Lade ...

Set #4: Visionen startet am 26.09.

Am 26. September startet die vierte Veranstaltungsreihe Set #4: Visionen mit drei öffentlichen Vorträgen sowie einem Workshop für Lehrer_innen, Künstler_innen, Kunstvermittler_innen und Kurator_innen. Die vergangenen Reihen beschäftigten sich mit den Feldern Räume, Partizipation und Dissens. Das Set #4 schließt inhaltlich an die vorangegangenen Reihen an und widmet sich Fragen zum Thema Visionen in der Kunstvermittlung:

Lassen sich Vermittlungsarbeit und kuratorisches Arbeiten in Museen voneinander trennen? Welche bestehenden Museumskonzepte zeigen zukunftsweisende Strategien für eine stärkere Zusammenarbeit der Aufgabenbereiche auf? Welche strukturellen Voraussetzungen sind notwendig, damit Vermittlungsarbeit in Museen zukünftig als Kernaufgabe wahrgenommen werden kann?

 

Mi / 26.9.2018 / 18.30 Uhr
Transforming the museum

Xerxes Mazda, National Museums Scotland, Edinburgh
Vortrag und Diskussion (auf Englisch mit Übersetzung)

Di / 16.10.2018 / 14 – 18 Uhr
The old school that turned into an art centre that turned into a neighbourhood museum.

Effi Weiss und Amir Borenstein, The Complete Jessy Cohen Museum, Israel
Workshop (auf Englisch), begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich unter: labbode@smb.spk-berlin.de

Di / 30.10.2018 / 18.30 Uhr
Kuratieren neu erfinden. Vermittlung im Zentrum einer Praxis des Kuratierens

Léontine Meijer-van Mensch, Jüdisches Museum Berlin
Vortrag und Diskussion

Di / 27.11.2018 / 18.30 Uhr
Learning at the heart of museums: Listening Museum and Useful Museum

David Anderson, Amgueddfa Cymru – National Museum Wales
Alistair Hudson, Manchester Art Gallery
Vortrag und Diskussion (auf Englisch mit Übersetzung)