Lade ...

Ausstellungseröffnung: „Stimmt die Chemie?!“ am 15.03. im Bode-Museum

Hiermit laden wir alle Museumsbesucher*innen herzlich zur Ausstellungseröffnung im Bode-Museum ein.

Die Ausstellung gibt Einblick in das transdisziplinäre Projekt „Stimmt die Chemie?!“, das von November 2018 bis Januar 2019 in Kooperation mit dem Herder-Gymnasium stattgefunden hat.

Mit dem Fokus auf den Beruf des*r Restaurator*in und das Material Metall haben sich neun Schüler*innen des Chemie-Grundkurses weit hinter die Kulissen des Bode-Museums begeben. Ausgehend von den Sammlungspräsentationen sind sie in Skulpturendepots, Münztresor und Werkstätten Fragen zur Konservierung, Restaurierungstechnik und –praxis nachgegangen. Neben dem Schauen, Erkunden und Dokumentieren stand dabei das eigene praktische Tun im Zentrum. Im Verlauf des Projekts haben die Schüler*innen drei verschiedene Medaillen mit Porträts von Johann Gottfried Herder galvanoplastisch reproduziert.

„Stimmt die Chemie?!“ fand in enger Zusammenarbeit mit Sophie Hoffmann (Restaurierung Skulpturensammlung & Museum für Byzantinische Kunst). Jens Dornheim (Restaurierung Münzkabinett), Barbara Campaner (Freiberufliche Kunsthistorikerin & Kunstvermittlerin) und Stefanie Bringezu (wiss. Mitarbeiterin Modul Schule, lab.Bode) statt.

Von Seiten des Herder-Gymnasiumswaren die Schüler*innen Annika Cibis, Jorin Eggers, Simon Flesch, Zoé Janzen, Marvin Kell, Yinuo Qin, Ilham Shechani, Vincent Stock und Trung-Leo Trihn mit ihrem Chemielehrer Robert Kiehl beteiligt.

 

Ausstellungseröffnung „Stimmt die Chemie?!“

Freitag, 15.3.2019 um 12 Uhr

Denkraum, Obergeschoss, Bode-Museum