Lade ...
© SMB / Juliane Erich, 2018 

Buchbare Angebote

lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit erprobt seit 2016 gemeinsam mit neun Berliner Partnerschulen innovative Vermittlungsformate im Bode-Museum. Nun öffnet das Programm sein Angebot für weitere Berliner Schulen und lädt Schüler_innen unterschiedlicher Altersgruppen ein, an drei kostenlosen Projekttagen zu verschiedenen Themen teilzunehmen. Zwei Fortbildungen zu den Projektthemen richten sich an Lehrer_innen.

 

Für alle Angebote ist eine Buchung mindestens drei Wochen im Voraus erforderlich. Der Einritt ist im Rahmen der Veranstaltung für Gruppen mit bis zu 30 Personen kostenfrei. Pro 10 Schüler_innen hat eine Begleitperson freien Eintritt.

 

Bitte melden Sie sich und Ihre Schulklasse telefonisch unter 030/266 42 42 42 (Mo–Fr, 9–16 Uhr), per E-Mail (service@smb.museum) oder über das Online-Anmeldeformular an.

 

Projekttage für Schüler_innen

 

I.     Was hat das mit mir zu tun? Das Bode-Museum kennenlernen

Buchbar ab 7.5.2018

 

240 Minuten / kostenlos mit Anmeldung

Klasse 1 bis 6

 

Geleitet von der Frage Was hat das mit mir zu tun? erkunden die Schüler_innen mit spielerischen und künstlerischen Methoden das Bode-Museum. Sie begeben sich auf die Suche nach ihrem persönlichen Lieblingsraum, vermessen das Museum mit dem eigenen Körper und stellen neue Verbindungen zwischen Kunstwerken her. Auch große Gefühle können in den Skulpturen entdeckt und zeichnerisch oder fotografisch festgehalten werden.

 

II.     Museum Moves. Skulptur, Museum und Bewegung

Buchbar ab 7.5.2018

 

240 Minuten / kostenlos mit Anmeldung

Sekundarstufe I

 

Im Rahmen von Museum Moves nehmen die Schüler_innen die Skulpturensammlung des Bode-Museums zum Ausgangspunkt, um über Pose, Haltung und Bewegung zu reflektieren. Nicht nur die Kunstwerke, sondern auch die Besucher_innen werden in den Blick genommen: Wie bewegen sie sich durch das Museum? Was erzählen diese Bewegungen über die Kunst, aber auch über den Raum und die Institution Museum? Mit Methoden aus Tanz und Performance werden die Kunst und das Museum erforscht und Bezüge zu den Schüler_innen hergestellt.

 

III.     Let’s Talk about Sex! Gender und vielfältige geschlechtliche Lebensweisen in der Kunst

Buchbar ab 20.8.2018

 

240 Minuten / kostenlos mit Anmeldung

Sekundarstufe I

 

Warum sind die alle nackt? Ist das schon Porno? Frau mit Bart oder Mann im Kleid – na und?! Im Rahmen des Workshops Let`s Talk about Sex! werden vielfältige Darstellungen von Gender, Körpern und Sexualitäten in der Skulpturensammlung des Bode-Museums ausfindig gemacht. Ausgehend von den Kunstwerken werden im Dialog mit den Schüler_innen aktuelle Fragestellungen zu den Themen Gender, LSBTIQA*, Körperbilder, Konsent und Pornografie identifiziert und verhandelt. Der Workshop ist als Erweiterung des Sexualkundeunterrichts konzipiert. *LSBTIQA steht für: lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, intersexuell, queer und asexuell

 

Fortbildungen für Lehrer_innen

 

5.9.2018, 15.30–17.30 Uhr

Museum Moves. Skulptur, Museum und Bewegung

 

7.11.2018, 15.30–17.30 Uhr

Let´s Talk About Sex! Gender und vielfältige geschlechtliche Lebensweisen in der Kunst