Lade ...

Landesmuseum Württemberg, Stuttgart

Mit seiner umfassenden Sammlung von Kunstobjekten des Mittalters bis hin zu Designgegenständen der Gegenwart beherbergt das Landesmuseum Württemberg einen wichtigen Schatz des kulturellen Erbes der Region. Sein Sitz im Stuttgarter Alten Schloss umfasst neben einer weiträumigen Ausstellungsfläche auch das „Junge Schloss. Das Kindermuseum in Stuttgart“, welches bereits 2010 aus einem Ausstellungsprojekt für Kinder heraus initiiert wurde. Das breite Vermittlungsangebot für Schulkinder und Erwachsene soll mit der Einrichtung der wissenschaftlichen Volontariatsstelle im Bereich Kulturvermittlung durch Aktivitäten für jugendliche Zielgruppen erweitert werden. Sowohl eng an die Themen der neuzeitlichen Sammlung, als auch die Interessen und Lebenswelten des jungen Publikums geknüpft, strebt das Museum innovative Langzeitprojekte an, deren Konzeption der_die lab.Bode-Volontär_in übernehmen wird.

 

Direktorin: Prof. Dr. Cornelia Ewigleben

Mentorinnen: Ida Schneider und Katharina Küster-Heise

 

Volontärin: Sarah Dolde

Während ihres Studiums an der Pädagogischen Hochschule konnte Sarah Dolde ihre kunstdidaktischen und -methodischen Fähigkeiten in verschiedenen Praktika in der Bildungsarbeit mit heterogenen Jugendgruppen in die Praxis umsetzen. Neben ihrem anschließenden Masterstudium der Kunstgeschichte an der Universität Tübingen, arbeitete sie an der Umsetzung und Vermittlung einer Ausstellung am Museum der Universität Tübingen. Als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Frühe Neuzeit des Kunsthistorischen Instituts war sie als Tutorin tätig und wirkte bei der Durchführung interdisziplinärer Fachtagungen mit. Ihr erstes Staatsexamen und ihren Master of Arts kombiniert Sarah Dolde nun als wissenschaftliche Volontärin bei der Konzeption und Umsetzung von kulturellen Vermittlungsformaten am Landesmuseum Württemberg.

 

Berichte über und von Sarah Dolde

lab.Bode – Los geht’s! – Blog des Landesmuseums Württemberg, Stuttgart