Lade ...

Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Für die ständige Verankerung der Vermittlungsarbeit in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München wurde 2013 erstmals die Stelle der Kunstvermittlungsleitung geschaffen. Seitdem sind freie Vermittler_innen aus der künstlerischen, kunsthistorischen, kunstpädagogischen sowie kunsttherapeutischen Praxis mit der Konzeption und Gestaltung von Bildungsprojekten u. a. für Kinder und Schüler_innen beauftragt. Für die programmatische sowie praxisbezogene Erweiterung des Vermittlungsangebots hat das Lenbachhaus eine wissenschaftliche Volontariatsstelle im Bereich Bildung und Vermittlung eingerichtet. In diesem Rahmen sollen Kooperationen mit Schulen ausgebaut, sammlungsbezogene sowie gemeinschaftlich-kollaborative Projekte entwickelt und die Einbindung von Teilnehmenden nachhaltig gestärkt werden (zum Beispiel durch einen Jugendbeirat im Museum).

 

Direktor: Dr. Matthias Mühling

Mentorin: Martina Oberprantacher

 

Volontärin: Charlotte Coosemans

Nach ihrem Studium der Kunst, Kunstvermittlung und Szenographie in der Schweiz und den Niederlanden ist Charlotte Coosemans an Schulen im Fachbereich Kunst tätig. Darüber hinaus agiert sie als Kollaborateurin in vielgestaltigen kulturellen Räumen. Projekte an der Schnittstelle zwischen kollektiver Aktion, Bildung und Kunst führen sie unter anderem nach Bosnien-Herzegowina, Griechenland und in den Libanon. Die verschiedenen Formen der Zusammenarbeit beschäftigen sie auch künstlerisch, daher rührt ihr Interesse am Theater, wo sie als Performerin, Bühnen- und Kostümbildnerin an verschiedenen Produktionen beteiligt ist.

 

Berichte über und von Charlotte Coosemans

Raum teilen. Überlegungen zu kultureller Bildung am Museum – Blog des Lenbachhauses und Museum heute