Lade ...

Museum Abteiberg Mönchengladbach

Ein besonderes Augenmerk der museumspädagogischen Abteilung liegt auf einem Angebot für Schulklassen aller Schulformen als kombiniertes Angebot aus Führung mit anschließender praktischer Auseinandersetzung in der Malklasse, sowie auf praktischen Kursen für Kinder und Jugendliche in den Schulferien. Beliebt ist der eintrittsfreie „Erste Sonntag“ jeden Monats mit umfangreichen, pädagogischen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für die kommenden Jahre hat sich das Mönchengladbacher Museum vorgenommen, verstärkt Angebote für ein jugendliches Publikum (16 – 26 Jahre) zu konzipieren sowie integrations- und inklusionsfördernde Projekte zu schaffen. Mit der Einrichtung der wissenschaftlichen Volontariatsstelle im Bereich Bildung und Vermittlung sollen bisher ungenutzte Potenziale in der Zusammenarbeit mit den Zielgruppen evaluiert sowie völlig neue Vermittlungskonzepte erarbeitet werden.

 

Direktorin: Susanne Titz

Mentor: Uwe Riedel

 

Volontärin: Felicitas Fritsche-Reyrink

Felicitas Fritsche-Reyrink absolvierte ihr Bachelorstudium „Kunsten, Cultuur en Media“ mit Schwerpunkt moderner und zeitgenössischer bildender Kunst an der Rijksuniversiteit Groningen in den Niederlanden.  Nach ihrem Master an der Ludwig-Maximilians-Universität in München im Fach Medienkulturwissenschaft war Felicitas Fritsche-Reyrink als Praktikantin am Museo de la Mujer in Buenos Aires tätig. In ihrer Arbeit als wissenschaftliche Volontärin im Museum Abteiberg Mönchengladbach engagiert sie sich unter anderem im kuratorischen Team der Ausstellung  Die Zukunft der Zeichnung: Algorithmus. Das Neue in der Sammlung Etzold, Folge 2 sowie Projekten im Rahmen des Kulturrucksacks.