Lade ...

Museum Folkwang Essen

 

Als eine der ersten öffentlichen Sammlungen Deutschlands wurde das Museum Folkwang 1902 zunächst in Hagen, Westfalen gegründet. Zwei Jahrzehnte später mit dem Städtischen Kunstmuseum Essen vereinigt, gehört das Museum heute zu den renommiertesten Ausstellungshäusern bundesweit. Es beherbergt eine international bedeutende Sammlung deutscher und französischer Malerei, Skulptur des 19. Jahrhunderts, der Klassischen Moderne, Kunst nach 1945 sowie Fotografie, Plakatkunst, Graphik und Kunstgewerbe.

Der Bereich Bildung und Vermittlung verfolgt das Ziel, das Museum als eine Stätte der lebhaften Diskussion und des Austausches regional und überregional zu etablieren und bietet Bildungsangebote für verschiedene gesellschaftliche Gruppen an. Langfristige Kooperationen mit den regionalen Schulen und Universitäten sowie den Kunstmuseen des Ruhrgebiets zielen auf eine Öffnung des Museums über den eigenen Standort hinaus und ermöglichen einen nachhaltigen Wissensaustausch. Die wissenschaftliche Volontärin wird sowohl in die bestehenden Projekte dieses Arbeitsfeldes, als auch in die Neukonzeption medialer Angebote sowie den Ausbau transkultureller Vermittlungsprogramme einbezogen.

 

Direktor: Peter Gorschlüter

Mentor: Peter Daners

 

Volontärin: Bettina Salzhuber

Die Kunstvermittlerin absolvierte ihr Studium der außerschulischen Kunstpädagogik in München und Leipzig. Bereits während des Studiums war sie an der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig tätig und entwickelte dort neben Schulprogrammen das Begegnungsprojekt „Leizpig lebt!“ für Menschen mit Fluchthintergrund. In Istanbul führte sie im „Tarlabasi Cultural Center“ mehrere Projekte mit Kindern aus sozial benachteiligten Familien durch.

Nach ihrem Abschluss im Jahre 2016 verfolgte sie weiter ihren transkulturellen Schwerpunkt und betreute zum einen das integrative Vermittlungsprogramm für die Ausstellung „Ayse Erkmen und Mona Hatoum. Displacements/Entortungen“ am Museum der bildenden Künste Leipzig. Außerdem arbeitete sie als Bildungsreferentin im Rahmen des FSJ Kultur der LKJ Sachsen-Anhalt und betreute das ehrenamtliche Projekt „Das Bienenland“ für geflüchtete Kinder in Leipzig.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!