Lade ...

Partnermuseen

23 Museen in ganz Deutschland beteiligen sich an lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen mit dem Ziel, die Bildungs- und Vermittlungspraxis an ihren Häusern zu stärken und weiterzuentwickeln. Von einer unabhängigen Expert_innenjury in einem Bewerbungsverfahren ausgewählt, kommen bei lab.Bode Ausstellungshäuser mit unterschiedlichen Sammlungsausrichtungen, etabliertere sowie jüngere Institutionen als auch solche mit internationalen und lokalen Ausrichtungen zusammen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Sammlungsschwerpunkt Kunst und die Bereitschaft, eine wissenschaftliche Volontariatsstelle im Bereich Vermittlung einzurichten. Von der Kunsthalle Bremen bis zum Lenbachhaus in München, von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bis zum Jüdischen Museum Frankfurt – bundesweit sind Museen Teil von lab.Bode und setzen sich für die Stärkung der Vermittlungsarbeit ein.

 

Partnermuseen 2017-2019

Kunsthalle Bremen

Kunsthalle Mannheim

Kunstmuseum Stuttgart

Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Lindenau-Museum Altenburg

Museum Abteiberg Mönchengladbach

Museum für Gegenwartskunst Siegen

Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Neues Museum Staatliches Museum für Kunst und Design Nürnberg

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Museum Ulm

 

Partnermuseen 2018-2020

Focke Museum, Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte

GfZK – Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig

Historisches Museum Frankfurt

Jüdisches Museum Frankfurt

Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach

MEWO Kunsthalle, Memmingen

Klostermuseum Unser Lieben Frauen Magdeburg

Berlinische Galerie

Brücke-Museum, Berlin

Museum Folkwang, Essen

Landesmuseum Württemberg, Stuttgart

Museum Ludwig, Köln